Zentrale und regionale Anlaufstellen

Zentrale und regionale Anlaufstellen
Was ist die Thüringer Ehrenamtsstiftung und welche Aufgaben hat sie?

Die Thüringer Ehrenamtsstiftung hat sich zum Ziel gesetzt, die gemeinnützige ehrenamtliche Tätigkeit in Thüringen zu fördern und wurde am 9. Januar 2002 als rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts errichtet.

Durch die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements über die Stiftung verbindet sich die Hoffnung, neue innovative Formen ehrenamtlicher Tätigkeit zielgerichtet zu begleiten. Darüber hinaus sollen durch die Stiftung vorhandene Synergieeffekte stärker als bisher gebündelt werden. Die Situation ehrenamtlich Tätiger kann qualifiziert evaluiert und damit der Einsatz von Fördermitteln noch effizienter gestaltet werden.

Die Thüringer Ehrenamtsstiftung wird vom Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie gefördert.

Hier gelangen Sie zum Ehrenamtswegweiser der Thüringer Ehrenamtsstiftung.

Welche Aufgaben haben Ehrenamtsbeauftragte?

Die Ehrenamtsbeauftragten der Landratsämter und Stadtverwaltungen der kreisfreien Städte koordinieren das Ehrenamt in ihrer jeweiligen Region und arbeiten mit Stiftungen und anderen Akteuren zusammen. Sie sind der zentrale Ansprechpartner zu diesem Themenbereich.

Was sind Freiwilligenagenturen?

In Thüringen gibt es zahlreiche Freiwilligenagenturen. Sie sind Ansprechpartner für alle Ideen, Fragen und Projekte rund um das freiwillige Ehrenamt in ihrer Region. Freiwilligenagenturen beraten gemeinnützige Einrichtungen, Vereine und Initiativen aus allen Bereichen des sozialen und kulturellen Lebens zu Fragen des Freiwilligenmanagements, organisieren Fortbildungen und unterstützen alle Interessierten bei Projektideen rund um das bürgerschaftliche Engagement. Zudem sind sie Vermittler zwischen Bürgern, die sich engagieren möchten, und den entsprechenden Einrichtungen, die mit Freiwilligen arbeiten.

In Thüringen gibt es u.a. folgende Freiwilligenstiftungen:

Wo gibt es Bürgerstiftungen?

Die Anzahl der Bürgerstiftungen in Ostdeutschland hat sich in den letzten fünf Jahren mehr als verdoppelt. Auf Platz eins liegt Thüringen mit sieben Bürgerstiftungen.

Was bietet der Fachdienst Thüringen?

Der Fachdienst für Integration und Migration Thüringen bietet eine Liste verschiedener Organisationen und Institutionen, die Flüchtlings- und Integrationsarbeit in Thüringen leisten.

Was ist der Flüchtlingsrat Thüringen e.V.?

Im Flüchtlingsrat Thüringen e.V. sind Engagierte und Interessierte des Flüchtlingsbereichs sowie Aktive aus Menschenrechtsgruppen, Gewerkschaften, Kirchen und Parteien politisch unabhängig zusammengeschlossen. Der Flüchtlingsrat setzt sich für gute und faire Asyl-, Lebens- und Aufnahmebedingungen von Flüchtlingen ein und versteht sich als eine Thüringer Netzwerkstelle für diesen Themenbereich. Außerdem setzt er sich für den Abbau von Vorurteilen und Diskriminierungen ein, ist Mitglied der bundesweiten Arbeitsgemeinschaft PRO ASYL und mit den Flüchtlingsräten anderer Bundesländer vernetzt.

Beim Flüchtlingsrat finden Sie wissenswerte Arbeitshilfen zu den Themen Flucht und Asyl, können Angebote zu Seminaren/Workshops wahrnehmen oder sich regelmäßig via Newsletter informieren lassen.