Bildung und Schule

Bildung und Schule

/

Welche Angebote für Kleinkinder gibt es?

Vom ersten Geburtstag an bis zum Ende der Grundschulzeit garantiert Thüringen jedem Kind einen Platz in einer Kindertageseinrichtung. Je nach Alter erhalten die Kinder eine fürsorgliche Betreuung in der Kinderkrippe, im Kindergarten oder im Hort nach der Schule.

Gegenwärtig gibt es für die Jüngsten in Thüringen über 1.300 Kindertageseinrichtungen mit mehr als 98.000 Plätzen. Alternativ kümmern sich öffentlich geförderte Tagesmütter um die Kleinsten ganztägig, hier stehen rund 1.000 Plätze zur Verfügung. Ab 2 Jahren können Kleinkinder in den Kindergarten wechseln. Während der Grundschulzeit versteht sich der Hort als eine familienergänzende und schulunterstützende Einrichtung. Zudem bietet eine Vielzahl der Grundschulen Freizeit- und Sportangebote für die jungen Schüler an.

Welche Schulen gibt es?

Basis der Allgemeinbildung in Thüringen ist die Grundschule. Schüler und Schülerinnen besuchen sie ab dem sechsten Lebensjahr für vier Jahre. Danach steht die Frage nach der richtigen Entscheidung über die weitere Schullaufbahn an.

Zwei Drittel der Thüringer Schülerinnen und Schüler besuchen nach der Grundschule die Regelschule. Die Schüler erhalten dort eine gute Allgemeinbildung in den Pflichtfächern. Wahlpflichtfächer berücksichtigen individuelle Neigungen und bieten eine praxisnahe Orientierung für Leben und Beruf.

Seit 2009 gibt es mit der Gemeinschaftsschule ein weiteres Schulmodell in Thüringen. An einer Gemeinschaftsschule lernen alle Kinder bis zur 8. Klasse gemeinsam. Erst danach erfolgt das abschlussbezogene Lernen – je nachdem, ob die Schüler Abitur, einen Realschul- oder Hauptschulabschluss erlangen möchten.

Das Gymnasium kann nach einer Aufnahmeprüfung oder bei besonders guten Noten ab der Klassenstufe 5 besucht werden. Bei entsprechenden Leistungen ist es auch möglich, von der Regelschule an ein Gymnasium zu wechseln. Eine vertiefte allgemeine Bildung, wie sie für ein Hochschulstudium vorausgesetzt wird, bestimmt den Lehrplan des Gymnasiums. Der zentrale Leistungsnachweis am Ende der 10. Klassenstufe bestimmt die Versetzung in die gymnasiale Oberstufe, die mit dem Abitur abgeschlossen wird. In Thüringen gibt es außerdem Spezialgymnasien und Spezialklassen mit vertiefter mathematisch-naturwissenschaftlicher, musikalischer, sportlicher oder sprachlicher Ausrichtung, für die vor Ort Internate zur Verfügung stehen.

Welche Abschlüsse gibt es?

Nach der 9. Klassenstufe wird der Hauptschulabschluss erworben. Er kann wahlweise auch mit einer zentralen Prüfung verbunden werden und heißt dann Qualifizierender Hauptschulabschluss. Der Realschulabschluss am Ende der Klassenstufe 10 ist immer mit einer zentralen Abschlussprüfung verbunden. Das Gymnasium wird in der 12. Klassenstufe mit dem Abitur (schriftlichen und mündlichen Prüfungen) abgeschlossen.

Welche anderen Schulen gibt es?

Über das Thüringenkolleg Weimar und das Ilmenaukolleg in Ilmenau haben Erwachsene ab 19 Jahren die Möglichkeit, auf dem zweiten Bildungsweg die allgemeine Hochschulreife zu erwerben. Für den Zugang zum Kolleg sind der Realschulabschluss sowie eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine dreijährige Berufserfahrung erforderlich. Außerdem muss eine Eignungsprüfung abgelegt werden.

Die berufsbildenden Schulen in Thüringen eröffnen jungen Menschen zahlreiche unterschiedliche Bildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten. Im System der dualen Berufsbildung vermitteln sie das theoretische Wissen. Für die Aneignung von praktischen Fähigkeiten sorgt der Ausbildungsbetrieb. Die Berufsfachschule, die Höhere Berufsfachschule, die Fachoberschule, die Fachschule und das berufliche Gymnasium sowie die Förderberufsschule sind weitere Schulformen der berufsbildenden Schulen. Sie bieten vielfältige Möglichkeiten, berufliche Qualifikationen, die Fachhochschul- bzw. Hochschulreife zu erwerben sowie Haupt- oder Realschulabschlüsse nachzuholen.

Gibt es eine internationale Schule?

Die in Weimar ansässige Thuringia International School (ThIS) bietet als Mitglied der Association of International Schools ausländischen und deutschen Schülern eine breite Ausbildung, in der die besten Elemente der amerikanischen, britischen und deutschen Schulbildung vereint sind. Dazu gehören ein internationaler Lehrplan, englische Unterrichtssprache, international erfahrene und ausgebildete, multikulturelle Lehrerschaft, kleine Klassen und Ganztagsunterrichtsprogramm. Die Absolventen der Thuringia International School erhalten ein international anerkanntes Abschlusszertifikat.

Kann ich meinen Schulabschluss anerkennen lassen?

Die Anerkennung Ihrer ausländischen Zeugnisse und Schulabschlüsse ist grundsätzlich möglich. Dies kann beim Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport beantragt werden. Wenn Sie Ihren Schulabschluss anerkennen lassen möchten, um sich für ein Studium zu bewerben, dann wenden Sie sich direkt an die jeweilige Hochschule.

Welche Angebote gibt es für Erwachsene?

Auch Erwachsene können bei den Volkshochschulen oder den freien Trägern der Erwachsenenbildung Bildungsangebote wahrnehmen. Es gibt zum Beispiel Alphabetisierungskurse, Deutschkurse für Anfänger und Fortgeschrittene, Integrationskurse (Sprach- und Orientierungskurs), berufsbezogene Sprachförderung (ESF-BAMF-Kurse, Laufzeit bis 31.12.2017) sowie Kurse zum Nachholen von Schulabschlüssen. Für Jugendliche gibt es zudem Sprachkurse zur Vorbereitung auf die Berufsschule.